google Werbung

Gearbest xiaomi brand at summer sale promotion

Sonntag, 5. April 2015

Ein Jahr zencap

Zencap feiert dieser Tage sein einjähriges Jubiläum. Ich war von Anfang an mit dabei und habe die vollen 10k€ investiert, die man ohne eigenes Konto dort anlegen kann (auch um Sonderaktionen auszunutzen).

zencap - mein Steckbrief

Zencap bietet Investitionen in Unternehmenskredite. Die Stückelung beträgt 100€. Die Kreditsummen liegen meist bei mehreren 10.000€ bis etwa 200.000€. Es gibt verschiedene Scoringklassen, die im Wesentlichen den Zinssatz bestimmen, der sich in der Regel zwischen 5% und gut 10% bewegt.
Die Laufzeiten gehen von 3 Monaten bis zu 5 Jahren, der Schwerpunkt liegt bei 3 Jahren. Da es Ratenkredite sind, hat man also in der Regel nach 18 Monaten bereits die Hälfte seiner Anlagesumme + Zinsen zur Verfügung. Der nominelle Zinssatz reduziert sich durch die Gebühr für den Anleger um jeweils einen Prozentpunkt.
Die Kreditprojekte sind kurz vorgestellt und mit unterschiedlich ausführlichen Unterlagen hinterlegt. Bei einigen gibt es persönliche Bürgschaften.

Meine Erfahrungen

sind zwiespältig. Mit einer Rendite von gut 5,7% und bislang keinen Zahlungsverzögerungen bin ich ziemlich zufrieden. Die Auszahlung erfolgt sehr schnell nach dem Zahlungstermin am 15. eines Monats. Die gebotenen Beträge werden unkompliziert durch Lastschrift eingezogen, allerdings ziehen sich die Zeiten zwischen Gebot und Auszahlung mitunter sehr lange (abgebucht wird aber erst kurz vor der Auszahlung). Ab und an gibt es Sonderaktionen, die die Rendite erhöhen (s.u.).

Meine Verteilung nach Bonitäten:



Soweit so positiv. Das Handling auf der Webseite betreffend die Verwaltung der Verträge ist allerdings stark verbesserungswürdig und das Webfrontend steckt voller Fehler. Ein Nachvollziehen der Buchungen ist bei vielen Kreditanteilen ohne großen Aufwand nicht möglich und die angezeigten Buchungen stimmen nicht immer (die Buchungen an sich aber, soweit ich das kontrolliert habe schon). Von Betreiberseite gibt es seit langem Versprechungen, das anzugehen aber seit Monaten werden nicht mal die einfachsten Fehler (defekte Links etc.) verbessert. Das macht alles keinen sehr professionellen Eindruck. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass auch zencap Verzüge nicht immer gleich weitergemeldet hat. Allerdings hat man wohl nie eigenes Geld ausgezahlt, somit ist das deutlich tiefer zu hängen als bei lendico.

Mein Fazit

Ich habe mein vorläufiges Anleiheziel erreicht und werde das vorläufig nicht aufstocken. Inzwischen sind etwa 20% der Anlagesumme zurückgeflossen. Ausfälle gab es ebensowenig wie vorzeitige Rückzahlung. Ich habe auch gut die early-bird-Aktionen mitgenommen und über 200€ an Bonusaktionen bekommen.
Sollte es möglich werden, auch ohne "Premiumkonto" mehr zu investieren werde ich ernsthaft darüber nachdenken.
Bislang scheint insgesamt erst ein Projekt ausgefallen zu sein - bei mittlerweile 13Mio ausgeliehener Summe ist das ein gutes Ergebnis. Die Kreditprüfung scheint also recht gut zu funktionieren - bei den höheren Summen ist das auch effizienter durchzuführen als bei 50 x 1000€ Konsumentenkrediten.
Ich kann diesen Anbieter also im Moment eher empfehlen. Die Rendite ist zwar nicht besonders hoch, das Risiko aber auch nicht.

Wer über eine Anlage (oder einen Kredit) nachdenkt, kann das über diesen
Link (Referer mit 25€ Anmeldebonus) machen - so erhalten Werbender wie Neuanleger einen Bonus. Für Kreditnehmer soll die Ersparnis bis zu 1000€ betragen - siehe Link.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen