Mittwoch, 1. November 2017

Mintos: 1% Cashback für Neukunden

Mintos hat sich inzwischen als "P2P"-Plattform etabliert. So richtig waschenchtes P2P bietet man eigentlich nicht, statt dessen versteht man sich als Metaplattform, die es verschiedene Kreditanbietern ermöglicht, sich über Investoren Kapital zu verschaffen.

Inzwischen sind das eine ganze Reihe von Anbietern und es fällt schwer den Überblick zu behalten. Dann sind auch noch Investitionen in verschiedenen Fremdwährungen möglich. Bicht mein Ding, auch wenn die Zinssätze (noch) etwas höher sind.

Bislang ist Mintos bei mir hervorragend gelaufen, auch wenn ich nicht so viel hier investiert habe. Letztendlich kann man halt jeden Euro nur einmal anlegen ;) Ich habe mich hauptsächlich auf Mogo-Kredite mit BuyBack konzentriert, und eine manchen unangenehme längere Laufzeit stört mich nicht. Meine Rendite beträgt über 12% p.a., alles läuftt per Autoinvest und ich schaue nur ein bis zweimal im Monat überhaupt in mein Konto.

Es gab auch schon einen Anbieter, der buyback wegen Insolvenz nicht einhalten konnte (Eurocent). Von daher ist eine gute Vorauswahl schon sehr sinnvoll. EInige guten Anregungen zu dem Thema findet man unter http://explorep2p.com/mintos-lenders/.

Seit Anfang November kann man nur auch seine Anteile ohne Gebühren auf dem Zweitmarkt verkaufen (bisher: 1%). Das macht Mintos noch attraktiver.

Wer neu einsteigen will, bekommt über das Referal-Programm im November 1% seiner Anlagen zurück. Dazu muss man sich von einem bestehenden Anleger werben lassen, z.B.   also meinen Promocode

WQILUB

verwenden. 

Sobald Ihr Freund sich registriert und diesen Code im “Promo Code”-Feld angibt, werden wir beiden von Ihnen 1% der Investitionssume Ihres Freundes gutschreiben.
Die Belohnung richtet sich nach der Summe, die täglich durchschnittlich über einen Zeitraum von 3 Monaten investiert ist - 30, 60 und 90 Tage nach dem Registrierungsdatum - und gezahlt in 3 Raten.
Als Beispiel: Daniel empfiehlt Sara, die anfängt mit Mintos zu investieren. Nach 30 Tagen liegt ihre durchschnittliche Investitionssumme bei EUR 3.500, sodass wir 1% dieser Summe (EUR 35,-) jeweils Daniel und Sara auf ihrem Investorenkonto gutschreiben. Nach 60 und 90 Tagen werden wir die durchschnittliche Investitionssumme wieder prüfen und bei einer Erhöhung beiden Investorenkonten wieder entsprechend einen Betrag aufbuchen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten