google Werbung

Gearbest xiaomi brand at summer sale promotion

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Große Veränderungen bei Bondora

Bald keine Woche bei bondora ohne umwerfende Veränderungen. Heute waren es gleich drei

Das Dashbord wurde umorganisiert

Wieder mal eine dieser sinnfreien Aktionen "wir erhöhen die Übersicht". Doch - halt - rein psychologisch sieht alles viel besser aus. Keine ausgefallenen Kredite mehr auf den ersten Blick, die sind jetzt nur noch (noch!) bei den Statistiken zu finden. Ebenso keine Summe mehr der Anteile im Verzug. Statt dessen eine Gegenüberstellung von bislang ungetilgt gebliebenen Raten vs. eingenommene Zinsen. Das sieht doch viel besser aus. Täuscht aber...
Dass man die Zinsen nicht mehr aufgeschlüsselt sieht, nicht die Summe der Gebühren etc., stört bondora nicht. Die Transparenz ist milchiger als jedes Badezimmerfenster geworden.

Der Super-Portfoliomanager

Bietet nun endlich jedem die Möglichkeit,ordentlich in spanische Kredite einzusteigen. Er nimmt uns allen das Denken ab. Kauft einfach die Anteile, die bondara uns glauben machen will, dass sie  für uns gut sind. Später auch auf dem Zweitmarkt. Und dann verkauft er auch. Bis alles perfekt ist. Und wir nur noch Geld einzahlen müssen und jeden Tag ein bisschen reicher werden. Auf immer und ewig.
Und wer partout nicht glücklich sein will, dem kann bondora auch nicht helfen. Wohl aber Drittanbieter. Denn die programmieren seit Wochen oder Monaten aus dem armseeligen Prototyp von API ja ein ganz tolles Tool, dass alle Anleger ihre perfekten Wunschanteile finden und automatisch kaufen lässt. Oder doch nur die Anleger, die so etwas programmieren können? Warum sollten die die guten Anteile mit uns teilen wollen? Ich würde das nicht tun....

Defaults auf dem Zweitmarkt

Panne oder Absicht - man weiß es noch nicht so genau. Jedenfalls kann man (seit?) heute auch "rote" Anteile verkaufen. Das wäre eine echte Verbesserung, die aber nirgendwo angekündigt war. Das hilft zumindest denjenigen, die auch mal ein paar Gewinne auf dem Zweitmarkt machen, Steuern zu sparen. Und man kann zumindest ein paar Euro aus ganz faulen Krediten zurückbekommen. Oder richtig spekulieren. So habe ich mal für gute 20€ Anteile gekauft, bei denen am Ende über 200€ herauskommen könnten. Und, das war der tatsächliche Grund für diese wahnsinnige Aktion, die zumindest in den letzten paar Monaten auch regelmäßig etwas bezahlt hatten.
Die meisten  Anteile mit 50-75% Abschlag sind wahrlich Schrott. Einige davon auch von mir. Und ein paar bin ich tatsächlich losgeworden. Dankeschön.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen