google Werbung

Gearbest xiaomi brand at summer sale promotion

Freitag, 8. Januar 2016

Kurzer Statusübersicht meiner p2p-Anlagen

Auxmoney und smava haben mir 2015 nur Verluste eingefahren - insgesamt fast 700€. Inzwischen habe ich aber über 3000€ mehr zurückbekommen als ich ursprünglich einbezahlt hatte. Dass es am Ende Verluste geben wird war klar. Das liegt bei smava am Pool und bei Auxmoney am übrig bleibenden Bodensatz.

Bei estateguru, mintos, ablrate und twino gab es nicht einen Ausfall (der nicht zurückgekauft wurde). Ich habe jeweils nur relativ kleine Beträge investiert, aber die Renditen sind 10-14% und sehr zufriedenstellend.

Lendico läuft dank des Rettungschirms ganz gut, aber ich bin froh, dass ich meine Anlagen gestoppt habe. Insgesamt dürften so 5% abfallen.

Zencap begeistert mich auch immer weniger. Die Zahlungsverzüge nehmen eklatant zu. Vor Ausfällen habe ich rund 6% verdient, das ist zu wenig um die inzwischen sich deutlich abzeichenden Risiken hinreichend auszugleichen. Auch das Handling und die Transparenz ist trotz allen Versprechungen nicht besser geworden - Zeit für einen längeren Investitionsstopp. Ach ja, die Firma heißt ja jetzt funding circle Deutschland. Etwa ein Drittel meiner Anlagen ist bereits zurückbezahlt.

Bei bondora gehen die Zinszahlungen deutlich zurück, da inzwischen rund 60% aller Anteile ausgefallen sind. Trotzdem steigt die ausgewiesene Rendite in letzter Zeit wieder an und beträgt laut bondora (lächerliche) 28%. Zum Teil liegt das an umfangreichen Verkäufen (die sich punktuell auswirken), aber wider Erwarten waren auch die Zinszahlungen insgesamt noch höher als im Vorjahr. Ein realistischer Wert für die erwartete Gesamtrendite liegt bei 7-10%. Aus irgendeinem Grund hbe ich hier am meisten angelegt - ist mindestens soviel Zeitvertreib wie echte Gewinnerzielungsabsicht.

Im Vergleich zu p2p-Anlagen sind meine anderen Kapitalerträge zu vernachlässigen, obwohl erstere nur etwa 20% meiner Geldanlagen beinhalten. Mein Aktiendepot hat unter starken Schwankungungen etwa 2,5% Dividendenrendite und einen Wertzuwachs im oberen einstelligen Bereich erzielt. Die Festgeldanlagen etwa 1% - eine Besserung ist noch lange nicht abzusehen.

Alle Angaben vor Steuern. Leider kann man die Verluste ja nicht gegenrechnen. Insgesamt werde ich geringere Kapitalerträge als im Vorjahr ausweisen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen