google Werbung

Gearbest xiaomi brand at summer sale promotion

Donnerstag, 25. Juni 2015

Zencap wurschtelt weiter

Gestern war mal wieder Zahltag bei zencap. Alles im grünen Bereich, zumindest bei mir. 40 von 40 Raten wurden pünktlich ausbezahlt. Trotzdem bleibt ein gewisses Grummeln:
- weiterhin erkenne ich keinen Grund dafür die Auszahlung gegenüber dem Zahlungseingang bei zencap und der Fälligkeit der Rate um eine Woche zu verzögern. Ok, ich akzeptiere das jetzt. Auch wenn ich es nicht verstehe.
- Die Statusanzeige wurde erst heute nach und nach angeglichen. Das hat IMHO unmittelbar bei Zahlungseingang zu erfolgen (und kann bei RLS ja korrigiert werden)
- viele Prozesse dauern einfach zu lange
- vieles macht den Eindruck von händischem Nachpflegen anstatt zuverlässiger automatischer Abwicklung
- die Webseite ist weiterhin teilweise fehlerhaft und wirkt ungetestet.

Alles noch kein Grund zur tieferen Beunruhigung. Aber auch keiner zur Euphorie. Dazu sind zudem die erzielbaren Renditen zu gering, das Risiko noch zu unabwägbar.

Zencap wäre gut beraten, transparenter zu werden und auch Ausfallraten auf ihrer Webseite anzugeben. Oder per Newsletter. Es interessiert mich herzlich wenig, welche Kreditsumme bis dato finanziert wurde. Das sind Zahlen für die Aktionärsversammlung. Ich will wissen, wie hoch die bisherige Ausfallrate ist (ich denke gar nicht so schlecht!), wie hoch der Anteil an Verzügen ist und wie schnell diese durchschnittlich nachbezahlt werden.

Als ich noch richtig viel bei smava investiert hatte, war genau dieses transparente Drumherum das, was mit Vertrauen einflößte (ist auch Geschichte. Die Zahlen gibt es zwar immer noch sind aber nur für Insider auffindbar).
Und ich will dass die Webseite keinen einzigen Fehler enthält und aktuell ist. Jederzeit.

Mein Fazit: ich investiere (wieder) weiter, aber vorsichtig. Ich werde mein Gesamtengagement nicht erhöhen sondern höchstens die Rückflüsse wieder anlegen. Mangels Alternative. In der Hoffnung, dass zencap in einem weiteren Jahr man zumindest den beta-Status erreicht. Immer wieder erschauernd vor der Naivität indem ein milliardenscheres Börsenunternehmen an eine Neugründung herangeht - trotz vieler Beispiele, von denen man hätte lernen können. Und weil mir lendico noch weniger gefällt.

Update (27.6.): zencap hat mich belogen. Jetzt sind doch zwei Projekte  im Verzug. 12 Tage nach dem Fälligkeitsdatum der Raten werden sie mit "2 Tage im Verzug" angezeigt. Das ist wirklich nicht in Ordnung. Ich werde die Investitionen stoppen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen