google Werbung

Gearbest xiaomi brand at summer sale promotion

Freitag, 9. Dezember 2016

Weihnachtsaktion bei estateguru

Wie bereits mehrfach hier erwähnt, bin ich von einer Anlage bei estateguru ziemlich angetan. Noch immer ist bei meinen inzwischen über 50 Anlagen noch kein Ausfall und auch keine Zahlungsverzögerung von mehr als drei Wochen zu verzeichnen. Zwar lassen sich regelmäßig ein paar wenige der Kreditnehmer etwas mehr Zeit zum bezahlen, das betrifft aber nur relativ kleine Summen der Zinszahlungen und ist weder ein Grund zur Sorge noch renditemindernd.

Für Neukunden gibt es ja schon seit einiger Zeit über das Freundewerben-Programm
einen Bonus von 0,5% für die Anlagen der ersten drei Monate. Wie Clais Lehmann gerade in einem Foreneintrag  anmerkt, gilt für Anlagen von geworbenen Neukunden, die schnell entschlossen im Dezember 10.000€ anlegen, ein zusätzlicher Bonus von einem Prozent, also mindestens 100€.

Und tatsächlich sind noch einige Angebote offen, so dass man im Moment eine solche Anlagesumme in der Tat relativ komfortabel auf mehrere Projekte gestreut unterbringen kann. Vermutlich möchte EG diese gerne noch in den nächsten Wochen vollbekommen - dazu muss man wohl neue Kunden gewinnen, da es in den letzten Wochen (erfreulicherweise!) eine ganze Reihe neuer Projekte gab.

Hinter jedem Kredit steckt eine Immobilie, so dass das Ausfallrisiko sehr beschränkt erscheint. Bislang sind meine Erfahrungen äußerst positiv, so dass ich meine Anlagen in diesem Jahr mehr als verdreifacht habe.EG erscheint mir insbesonders durch die gute Absicherung, relativ kurze Laufzeiten und die "pflegeleichte" Abwicklung (keine ständige Beobachtung/Neuanlage notwendig) gerade für Einsteiger sehr gut geeignet - und immerhin winken Renditen von um die 10%.

Die Anlage erfolgt in Euro, Überweisungen in beide Richtigungen sind per Sepa schnell ausgeführt.

Bitte überlegt euch aber gut, bevor ihr tatsächlich 10k oder mehr investiert. Zwar gibt es bei manchen Projekte sogar ein dritter Bonus von nochmal 1% p.a., wenn man eine solche Summe in ihn investiert, doch sollte man das Geld dann schon wirklich übrig haben und während der Laufzeit darauf verzichten können. Ein vorzeitiger Ausstieg ist nicht vorgesehen. Und wie immer gibt es bei einer so hohen Verzinsung ein nicht verschwindendes Ausfall-Restrisiko.

Für alle, die gerne kleine Brötchen backen gibt es immer noch die 0,5% bzw. für Bestandsanleger interessante Anlagemöglichkeiten - über die man übrigens beim Erscheinen per Newsletter informiert wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen