google Werbung

Gearbest xiaomi brand at summer sale promotion

Freitag, 7. Juli 2017

Bei estateguru wird es spannend

Nach und nach werden immer mehr Kredite zur Rückzahlung fällig und viele zahlen auch vorzeitig, so heute um über ein Jahr zu früh und nach nur vier Monaten. Darüber, dass zwei Rückzahlungen (von etwa 20 bisher bei mir fälligen) verschoben werden mussten, habe ich ja schon berichtet. Über diese Fälle gibt es bislang noch nichts Neues. Und während ich diese Zeilen schreibe trudelt gerade eine Information über eine weitere partielle vorzeitige Rückzahlung ein. Auch das ist nicht selten. Der komplette Betrag (ca weiter 85%) ist allerdings schon am 22.7.17 fällig. Will man da wirklich ein paar Zinsen für zwei Wochen sparen? Nach näherem Hingucken ist es eher so, dass der Kredit mprgen fällig gewesen wäre und man einen Zahlungsaufschub für den größten Teil gewährt. Leider war die Informationsmail sehr sehr vage. Egal.

"We would like to inform you that you have got an agreed partial repayment from Uusküla development 2 loan in amount of EUR 38.70. You are invited to particpate in all our currently active projects."

Die monatlich fälligen Rückzahlungen klappen größtenteils recht gut, mit wenigen Tagen Verzögerungen. Der dadurch angerichtete "Schaden" wird inwischen durch zusätzliche Zinsen, meist im einstelligen Centbereich, ausgeglichen und estatguru berichete inzwischen auch darüber, was bei Zahlungverzögerungen für Schritte eingeleitet werden. Insgesamt eine spürbare Verbesserung.

Spannung bei Krediten ist ja nicht gerade das, was man braucht (egal auf welcher Seite man steht). Im Moment habe ich zwei extreme Spätzahler. Einer davon ist inzwischen die dritte Zinsrate schuldig geblieben. Estateguru hat reagiert und über den "Bailiff" (eine Art Gerichtvollzieher) eine ernsthafte Zahlungsaufforderung mit Fristsetzung und Androhung der Zwangsversteigerung zustellen lassen.

Dass so etwas bei etwa 50 verschiedenen Krediten passieren wird war abzusehen. Im Vergleich zu anderen Plattformen, insbesondere in Deutschland, ist das eine sehr geringe Quote mit ernsthaften Zahlungsproblemen, die auch meine Rendite (noch) nicht ernsthaft bedroht. Falls es wirklich zum Totalausfall käme. Da die Besicherung über einen Grundbucheintrag aber ca. 150% beträgt, ist hier noch das Substantiv "Spannung" statt "Sorge" angebracht. Ich werde weiterhin berichten.

Es wird davon abhängen, wie estateguru solche Fälle abwickelt, bevor ich entscheide, noch mehr zu investieren. Nach Bondora liegt hier bereits (zusammen mit dern beiden britischen Plattformen) mein höchster Einsatz.

Im Moment kann ich estateguru mit einer Rendite von 11% und ohne bisher stattgefunden Ausfall weiterhin empfehlen. Neue Anleger, die sich über den Banner (rechts) anmelden, erhalten für ihre Investition der ersten 3 Monate 0,5% cashback.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen