google Werbung

Gearbest xiaomi brand at summer sale promotion

Sonntag, 1. November 2015

Bondora per API

Heute habe ich mich mal einige Stunden hingesetzt und ein Interface für die API programmiert. Es ging mir zunächst darum, was machbar ist und welchen Aufwand es für die Umsetzung bedeutet. Ich werde die Funktionen in mein Plugin integrieren und sie werden nur interaktiv arbeiten und nicht selbständig. Allerdings kann ich dann weiter investieren oder am Zweitmarkt handeln, auch wenn Bondora die eigene Schnittstelle abschalten.

Was bisher geht

Zunächst einmal hatte ich mich um die Authentifizierung gekümmert. Zum einloggen braucht man sein echtes(!) Bondorapasswort (Stand September). Mit diesem kann man dann ein Token generieren, das einen für den weiteren Zugriff authentifiziert.

Ich habe mir das so vorgestellt, dass man diese token im Browser speichern kann und dann entweder von Hand oder automatisch wieder zur Verfügung hat, bis es abläuft. Natürlich muss auch ein Ausloggen jederzeit möglich sein. Ein zeitlich gesteuertes Abmelden wäre möglich ist aber vorerst nicht vorgesehen.

In der Sandbox ist das Token einen Monat lang gültig. Nun kann man es also abspeichern. Das automatische Laden bei einer neuen Sitzung ist voreingestellt (aber  nur bei abgesicherten PCs sinnvoll). Von jetzt an hat man Zugriff auf die Angebote des Erstmarkts (zum Zweitmarkt stellt bondora im Moment noch keine Schnittstelle zur Verfügung).
In der Spielwiese werden 137 Datensätze geladen, die aus jeweils etwa 25 Einträgen bestehen.

Aus diesen Daten kann man jetzt also eine Tabelle generieren, deren Spalten frei wählbar sind (für den Programmierer).

Natürlich fehlt noch die Möglichkeit, weitere Details einzublendenden und einen Kauf vorzunehmen. Die Schnittstelle dazu existiert aber bei Bondora bereits (inzwischen umgesetzt, siehe unten).
Mit dem geladenen Datensatz kann man weitere Aktionen durchführen. Eine Filterung sollte eigentlich bereits vor dem Abruf durchgeführt werden, ist aber auch nachträglich denkbar. Das Blättern geht jetzt blitzschnell, weil kein Internetzugriff mehr notwendig ist.
Im Moment habe ich mal Sortierungen nach verschiedenen Kriterien vorgesehen. Dazu wird der ganze Datenbestand sortiert und nicht nur der sichtbare Ausschnitt. Leider sind die vorhandenen Sampeldaten ziemlich phantasielos...

Sortiert nach Zinssatz


Sortiert nach Rating
Leider ist für den sehr viel spannenderen Zweitmarkt noch keine Schnittstelle implementiert.
Auch Aktionen auf das eigene Portfolio sind nicht umsetzbar.

Interessant sind die neuen Möglichkeiten schon. Allerdings sehe ich die große Gefahr, dass dann durch automatisch rund um die Uhr ablaufende Skripte sowieso jedes interessante Angebot nach Sekunden abgefischt wird.

So jetzt muss erstmal Bondora nachlegen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen