Freitag, 4. September 2015

Twino berappelt sich etwas

Nachdem mein erster Eindruck von twino, dem neuen lettischen p2p-Anbieter, doch sehr schlecht ausgefallen war, kann ich mich inzwischen etwas entspannen. Zudem gibt es einige Änderungen.

Von meinen Verzügen besteht inzwischen nur noch einer. In 10 Tagen wird es spannend, dann ist er soweit überfällig, dass twino seine Garantie einlösen müsste. Mal sehen, wie das klappt.
Ein weiterer hat seine Laufzeit verlängert. Immerhin wurden hier ein paar Cent Zinsen bezahlt.
Einige Kredite wurde, zum teil vorzeitig, getilgt. Inzwischen blicke ich auf stolze Einnahmen von fast 4 Euro.

Inzwischen sind alle Kredite mit Garantie versehen, und damit gibt es auch nur noch sehr wenig unterschiedliche Zinssätze, die hauptsächlich von der Laufzeit abhängen. Knapp 10% bis ca. 14% sind zu holen. Bei den Laufzeiten ist zu beachten, dass die Restlaufzeiten zum teil stark divergieren. Hier kann man sich also auch für kurze Laufzeiten höhere Zinsen sichern.

Angebot gibt es reichlich und ein Autobieter übernimmt auch die Anlage, falls man das möchte.

Weiterhin ist es zu früh, um hier eine Aussage treffen zu können. Immerhin ist die Entwicklung positiv. Ich werde aber bei kleinen Anlagesummen verbleiben und vielleicht in einigen Monaten mehr Geld von bondora (wenn die so weiter machen) zu twino transferieren.

Kommentare:

  1. Haben sie denn Geld transveriert? Und ist TWINO seriös und anfängerfreundlich ?
    Schonmal Danke im vorraus

    AntwortenLöschen
  2. Ja, klappt alles. Siehe auch http://p2p4oktaeder.blogspot.de/2016/04/mintos-oder-twino.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Ihre Antwort, weiter so !

      Löschen