Sonntag, 27. September 2015

Bondora rechnet die Zahlen schön

Jeder der bei Bondora investiert und sich seine persönliche Rendite auf der Webseite ansieht, ist positiv überrascht. Bei mir stehen da auch noch um die 26% Jahresrendite. Die Zahlen sind zwar nachvollziehbar aber dennoch unrealistisch.

Bondora bildet nur die Vergangenheit ab. Es wird der gesamte Bestand versus Ein- und Auszahlungen gerechnet. Dabei wird so getan, als gäbe es keine ausgefallenen Kredite. Nicht einmal die nicht bezahlten Tilgungen der Vergangenheit sind einbezogen.

Als nun kritische Anleger mal die Zahlen von erzielten Zinsen und die im Inkasso befindlichen Summen gegenüberstellten, ergab sich ein erschreckendes Bild: die insgesamt auf der Plattform erzielten Zinsen liegen nur um gut 10% höher als die Summe aller Ausfälle und letztere steigen stärker an als erstere. Will heißen, bald haben alle Anleger in der Summe zumindest vorläufig mehr Geld verloren als verdient. Recovery mag das Ergebnis verbessern ist aber ungewiss.

Ich habe mal die Zahlen aus dem aktuellen Statistikmaterial (Stand 26.9.2015) per SQL-Anfrage extrahiert:


Data Abfrage
Country FundedAmount InterestAndPenPaid  OutstandPrincipal EAD1 EAD2 Recovery
EE 31.916.783,81 € 5.343.969,83 € 15.681.439,84 € 3.301.231 € 2.740.974 € 899.933,03 €
ES 12.292.537,00 € 859.850,74 € 5.934.394,33 € 2.807.580 € 2.632.659 € 132.280,99 €
FI 17.360.934,00 € 1.499.050,04 € 9.957.935,87 € 2.560.663 € 2.340.532 € 164.153,98 €
SK 829.967,00 € 74.324,59 € 684.061,63 € 547.659 € 522.588 € 12.200,81 €

Zu vergleichen wäre EAD2 mit der Summe aus gezahlten Zinsen und Recovery. Das sieht für Estland ganz gut aus, für alle anderen Länder aber verheerend. Es ist zu bezweifeln, dass auch in den nächsten Jahren hier ein positives Gesamtergebnis zu erzielen ist.

Bondora hat inzwischen mit eigenen Zahlen gekontert.

Auf der Seite https://www.bondora.com/blog/gross-profits-earned-by-investors-on-bondora
legt man ganz andere, positivere Zahlen vor.



Country Issued Amount,€ Interest Overdue Principal REPAYMENTS,€ Gross Profit,€
Paid Out,€
EE   24.412.428,00 €  5.337.018,00 €  653.514,00 €  4.683.500,00 €
ES     7.142.482,00 €     854.464,00 €  536.355,00 €     318.107,00 €
Fi   11.788.139,00 €  1.491.330,00 €  349.752,00 €  1.141.573,00 €
SK        755.242,00 €       74.117,00 €    83.976,00 € -       9.859,00 €

(Zusammengefasst nach Ländern)

Hier ist also nur die halbe Wahrheit verarbeitet. Die nicht bezahlten Raten der Vergangenheit, also die bereits realisierten Verluste.
Das hilft niemanden seine Einnahmen zu verstehen, denn bei Ratenkrediten potenzieren sich zukünftig die negativen Auswirkungen der Ausfälle: die (pro Monat bezahlten) Zinsen gehen zurück, die Tilgungen steigen an. D.h. bei einem Investitionsstop wird das Verhältnis aus erhaltenen Zinsen und unbezahlten Tilgungsraten Monat für Monat dramatisch schlechter. Auch ohne weitere Ausfälle, die auf jeden Fall dazukommen müssen.

Bondoras Zahlen sind einmal mehr nicht falsch, werfen aber wiederum ein völlig falsches Bild auf die Lage. Die Wahrheit liegt igendwo zwischen den beiden Modellen, nähert sich aber mit der Zeit dem ersten an.

Konkret sieht das bei mir so aus: Rendite nach Bondora 27% (etwas niedriger als XIRR ohne Verluste); Rendite nach Abzug ausgefallener Tilgungen: 23,2% (entspricht der Bondorarechnung oben); Rendite, falls 60+ zu 50% und 1+ zu 25% abgeschrieben werden: 4%.

Selbst der letzte Wert ist insofern zweifelhaft, da man die bereits erhaltenen Recoveries eigentlich herausrechnen müsste und 50% reichlich optimistisch sind. Dafür werden aber die zukünftige Abschreibungen auch sofort verbucht.

Das war meine SQL-Abfrage:


SELECT DISTINCTROW Data.Country, Sum(Data.FundedAmount) AS FundedAmount, Sum(Data.InterestAndPenaltiesPaid) AS InterestAndPenaltiesPaid, Sum(Data.OutstandingPrincipal) AS OutstandingPrincipal,  Sum(Data.EAD1) AS EAD1, Sum(Data.EAD2) AS EAD2, Sum(Data.Recovery) AS Recovery
FROM Data
WHERE (((Data.wasfunded)=1))
GROUP BY Data.Country;




Kommentare:

  1. hallo, wofür steht EAD1 und EAD2?

    AntwortenLöschen
  2. EAD1=ausgefallene Summe zum Zeitpunkt 60 Tage nach der ersten unbezahlten Tilgungsfälligkeit (also wieviel vom Kredit in's Inkasso geht).
    EAD2=EAD1-zuvor bezahlte Zinsen (also wieviel man absolut verliert)

    AntwortenLöschen