google Werbung

Gearbest xiaomi brand at summer sale promotion

Samstag, 4. April 2015

smava oder wie alles begann

2009 entdeckte ich p2p lending. Wie genau kann ich mich nicht mehr erinnern aber irgendwie war ich auf die smava-Webseite gekommen. Und sofort fasziniert von dieser Idee. Diese Faszination hat bis heute angehalten, auch wenn ich nicht mehr bei smava selbst anlege.

smava - mein Steckbrief

smava ermöglicht Anlagen in einer Stückelung von 250€ - das ist nach heutigen Maßstäben jeweils ein großer Brocken. Eine ordentliche Streuung ist damit nur mit einer Anlagesumme von 10k oder mehr möglich.
Es gibt verschiedene Laufzeiten ab 36 bis 84 Monaten und verschiedene Risikoklassen von A-H.
Jeder dieser Kombinationen, und das ist ein Alleinstellungsmerkmal von smava, ist ein sogenannter Pool zugeordnet. Über diesen werden die Verluste durch ausgefallene Kredite an alle Anleger in dieser Anlageklasse verteilt. Das bedeutet, dass man nie die volle Tilgung ausbezahlt bekommt, sondern nur den Anteil, der insgesamt von allen Kreditnehmern bezahlt wurde (Poolquote). Das kann im Extremfall bedeuten, dass man trotz vollständiger Zahlung des "eigenen" Kreditnehmers nur weniger als 60% der Tilgung ausbezahlt bekommt! Die Zinsen bekommt man aber im vollen Umfang. Umgekehrt bekommt man aber nach einem Ausfall diesen Anteil der Tilgung weiter bezahlt, wodurch ein Totalausfall unmöglich wird. Fällt ein Kredit also nicht gerade am Anfang der Laufzeit aus, so bekommt man meist einen Kapitaleinsatz zurück - allerdings bleiben am Ende, wenn alles gut ging, z.B. von 12% Verzinsung auch nur 6% Rendite übrig.
Um die Rendite abschätzen zu können, muss man also sowohl die Poolquote als auch die nominelle Verzinsung einkalkulieren.

Meine Erfahrung

War anfänglich sehr gut. Renditen um die 7% schienen möglich (im damaligen Umfeld ca. 2% für Tagesgeld). Zunächst konnte man Kredite selektieren, nach Plausibilität, (vermeidlicher) Ausfallwahrscheinlichkeit, nach Story. Social lending.
Damit war aber bereits nach einem Jahr Schluss. Zuviel Kapital stieß auf zu wenige Kreditnehmer. Kreditanteile waren nur noch durch automatische Gebote zu ergattern, die über eine Warteliste abgearbeitet wurden. Die Beschreibungen wurde standadisiert und hatten keine Aussagekraft mehr.
Die Seiten, die Statistiken anboten wie http://www.beobach.de/smava_kredite.html schliefen ein, da sie keinen Mehrwert mehr boten. Das Forum wurde eingestellt. Gleichzeitig sanken die Effektivrenditen immer weiter ab.
Ich habe Ende 2011 meine Investitionen eingestellt.

Die aktuellen Zahlungsquoten sind inzwischen fast nicht mehr aufzufinden (nur für eingeloggte User).

Das ist z.B. der Stand April 2015 für 60er-Pools.

ABCDEFGH
Erwartete Zahlungsquote 98,7 % 97,2 % 96,1 % 95,2 % 93,8 % 92,0 % 88,4 % 83,3 %
Letzte finale Zahlungsquote 91,6 % 88,4 % 80,8 % 80,8 % 78,5 % 78,2 % 72,1 % 59,2 %

Man sieht deutlich, wie stark in jeder Bonität der Auszahlungswert hinter die Erwartungen zurückgefallen ist.

Mein Fazit

Schade um smava. Zwar gibt es diesen Anbieter immer noch, jedoch wurde das p2p-Geschäft stark zurückgefahren und die anfänglich so vorbildliche Kommunikation mit den Anlegern kam praktisch zum Erliegen. Im momentanen Zinsumfeld kann man mit Anlagen dort aus meiner Sicht keinen Blumentopf mehr gewinnen - zumindest bei den Krediten über eine Laufzeit von fünf Jahren wird mankaum noch sein Geld jemals wiedersehen (36 Monate sehen etwas besser aus).

Mein maximal angelagter Betrag: knapp 30k
Bisherige Rendite: 5,4%
Noch investiert: 3k
Erwartete Endrendite 5%
(alles vor Steuern)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen